Die Jumelage mit Angers

Als besonderes Zeichen der Verwirklichung des Lionsgedankens kann die seit 1965 bestehende Jumelage mit den Lionsfreunden aus Angers bewertet werden.
Ausgehend von der 1964 gegründeten Städtepartnerschaft zwischen Osnabrück und Angers entstand die Idee, auch die in den beiden Städten existierenden Lionsclubs in Freundschaft zu verbinden und gemeinsame Aktivitäten für Hilfsbedürftige auf den Weg zu bringen.
Jahr für Jahr finden seitdem abwechselnd in Angers oder in Osnabrück freundschaftliche Treffen statt, auf denen der bestehende Kontakt gepflegt, neue Kontakte geknüpft und Aktivitäten besprochen und umgesetzt werden.